Header Cluster KuChe HF Leichtbau

Leichtbau / Verbundwerkstoffe

Drei Säulen für mehr Energieeffizienz

  • Materialentwicklung: Entwicklung von Spezialpolymeren und Fasern
  • Produktentwicklung: Entwicklung und Auslegung von Leichtbausystemen in Ultra-Leichtbauweise
  • Integration: Multimaterialsysteme und Hybridbauweisen

Grundlagen- als auch anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsarbeiten werden im Cluster insbesondere auf dem Gebiet des Leichtbaus mit Verbundwerkstoffen erfolgreich mit zahlreichen Unternehmen durchgeführt. Ausgehend vom Monomer bis hin zur Umsetzung von Funktionsmustern wird die komplexe Vorgehensweise bei der Materialentwicklung vollständig betrachtet. Entlang der produktorientierten Wertschöpfungskette werden mit strukturierten Werkstoffen energieeffiziente Leichtbaulösungen und zugehörige Fertigungstechnologien entwickelt.

Ein + für die Wertschöpfung der Clusterunternehmen.

Initiativen

Das Kompetenzzentrum für energie- und ressourceneffizienten Leichtbau in der Region Berlin-Brandenburg soll als One-Stop-Shop für alle kunststoffbasierten Leichtbautechnologien betreffende Fragen etabliert werden.

Dazu wird der Forschungsbereich Polymermaterialien und Composite PYCO des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Polymerforschung IAP an seiner Außenstelle in Wildau (Freiheitstraße 124-126, 15745 Wildau) mit den Hochschulen des Landes Brandenburg und der gesamten Hauptstadtregion informell zusammenarbeiten.

Das Kompetenzzentrum fungiert als Multiplikator für KMUs in Brandenburg (und Berlin) für kunststoffbasierte Leichtbaufragen. Die Brandenburger Industrie soll unter Nutzung des Kompetenzzentrums hochqualitative Wertschöpfungsketten bilden können und ermöglichen, Nischen zu finden, Innovationen zu fördern und Marktpositionen zu halten bzw. auszubauen.

Das Kompetenzzentrum und seine Mitarbeiter unterstützen Sie von der Idee über die Suche nach den richtigen Partnern, Plattformen für die Beantragung von Forschungsprojekten (regional, national, EU usw.).

 

Strategische Ziele

  • Kostengünstige Spezialpolymere und Prepregs für die Großserie entwickeln
  • Bildung Energie- und ressourceneffizienter Multi-Material-Systeme und –Technologien als Beitrag zur Energiewende
  • Industrialisierung von Leichtbaukonzepten

Themen

  • Entwicklung und Modifikation von hochvernetzten Polymeren (Reaktivharze / Duromere)
  • Entwicklung von Spezialfasern und Kohlenstofffasern
  • Energieeffiziente Leichtbaulösungen und dazugehörige Fertigungstechnologien
  • Konstruktion und Simulation
  • Hochbelastbare fasergerechte Verbindungstechniken
  • Hybride Mehrschichtverbunde
  • Charakterisierung von Verbunden und Prototypen