News
28.11.2018

BTU Cottbus-Senftenberg startet neuen Studiengang Materialchemie

Vom Molekül zum Material

Den Herausforderungen neue Materialzusammensetzungen für moderne Energiespeicher und Baustoffe bereitzustellen, Komposite im Leichtbau für Autos und Flugzeuge zu entwickeln oder fossile Rohstoffe durch neuartige, naturnahe Stoffe energie- und umweltschonend zu ersetzen, stellt sich der neue Studiengang Materialchemie an der BTU in Senftenberg.

Denn all diese innovativen Materialien müssen zunächst aus molekularen Bausteinen zusammengesetzt werden. Die hierfür erforderlichen Kompetenzen werden seit diesem Wintersemester an der BTU vermittelt. 

Der Studiengang Materialchemie verfolgt dabei einen interdisziplinären Ansatz. Die Studierenden erwerben vernetztes Wissen und werden mit anderen Fachkulturen - vor allem im Bereich des Ingenieurwesens - vertraut gemacht. Das Studium der Materialchemie bietet den Absolventinnen und Absolventen eine Vielzahl inhaltlicher und beruflicher Perspektiven. Berufliche Einsatzmöglichkeiten gibt es sowohl in der Industrie als auch in Forschungseinrichtungen und bei Behörden.