Header Pipette

Internationalisierung

Zentrales Ziel der Gemeinsamen Innovationsstrategie der Länder Berlin und Brandenburg (innoBB) ist es, Wirtschaft und Wissenschaft der Hauptstadtregion dabei zu unterstützen, ihre Wettbewerbsfähigkeit international auszubauen. Deshalb sind alle Aktivitäten des Clustermanagements an internationalen Wachstumsmärkten, Technologieentwicklungen und Kooperationsmöglichkeiten ausgerichtet.
Bereits heute verfügen Unternehmen und Forschungseinrichtungen der Hauptstadtregion über vielfältige internationale Kontakte und Kooperationen. Darauf aufbauend werden systematisch Netzwerkbeziehungen und strategische Partnerschaften mit anderen europäischen und außereuropäischen Akteuren entwickelt.

Ihre Ansprechpartner für Internationales

  • Für Fragen zur Zusammenarbeit in der Europäischen Union:

Das europäische Netzwerk Enterprise Europe Network verbindet rund 600 wirt-schaftsnahe Einrichtungen in allen 27 EU-Mitgliedstaaten und weiteren Partnerländern mit dem Ziel, kleine und mittlere Unternehmen in ihrem grenzüberschreitenden Europageschäft zu unterstützen. In der Hauptstadtregion steht das Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg (EEN Berlin-Brandenburg) Unternehmen und Forschungseinrichtungen als Ansprechpartner zur Verfügung und bietet Unterstützung beim Zugang zu EU-Förderprogrammen, bei der Nutzung und Verwertung neuer Technologien, bei der EU-weiten Suche nach Geschäftskooperationen und bei der Projektpartnervermittlung für Forschungskooperationen

  • Für Fragen der internationale Clustervernetzung:

Über die Zusammenarbeit im Cluster sollen Akteure aus Wissenschaft und Wirtschaft, insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen, darin unterstützt werden,
internationale Märkte zu erschließen und/oder
internationale Kooperationen einzugehen, darunter auch F&E-Kooperationen in Form von EU-Projekten.
Darüber hinaus sollen die Cluster selbst ihre internationale Sichtbarkeit und die der Hauptstadtregion als Standort steigern und sich gezielt mit interessanten Partnern weltweit vernetzen, um sich auch in globale Wertschöpfungsketten einzubinden.

Im Rahmen des vom Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten Projekts CLINT-INNO (Cluster-Internationalisierung im Rahmen der Innovationsstrategie Berlin-Brandenburg (InnoBB) und der Clusterstrategie Brandenburg unterstützt das Team Außenwirtschaft, EU-Service die Clustermanagements dabei und begleitet Aktivitäten
von der Erarbeitung spezifischer Internationalisierungsstrategien
über die Entwicklung bedarfsgerechter Unterstützungsangebote für die Clusterakteure
bis hin zur Identifizierung geeigneter Partner oder der Initiierung konkreter Pilotprojekte zur Internationalisierung.

Wir unterstützen Sie gern!

  • Kooperationsvermittlung / Partnersuche

Die Kooperationsdienstleistungen des Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg bringen Sie auf den richtigen Weg!
Entwickeln Sie eine innovative Technologie oder bieten eine neuartige Dienstleistung an und suchen hierfür schnell und unbürokratisch geeignete Geschäfts- oder Technologiepartner für die Weiterentwicklung und/oder Vermarktung im In- und Ausland? Vielleicht benötigen Sie aber auch einen Partner mit einer bestimmten Expertise, um Ihr Forschungsprojekt voranzutreiben? Wir begleiten Sie bei der passgenauen Suche!

  • Förderung von Projekten mit internationalem Bezug

Vor allem auf der Ebene der Europäischen Union finden sich viele interessante Fördermög-lichkeiten und Ausschreibungen für Projektvorhaben mit europäischen (und teils internationalen) Partnern. Vor allem für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsvorhaben sowie Innovationsprojekte gibt es eine Vielzahl geeigneter Programme.

Das Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg unterstützt Sie bei der Auswahl geeigneter Förderprogramme und begleitet Sie bei der Entwicklung Ihrer Projektidee auf dem Weg zur Antragstellung.

Ebenso ermöglichen Förderprogramme auf Bundes- oder Landesebene die Durchführung internationaler Aktivitäten.