Metall blau
© Pixabay
Fördermaßnahme zum neuen Technologietransfer-Programm Leichtbau des BMWi

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat die Förderbekanntmachung zum neuen Technologietransfer-Programm Leichtbau (TTP LB) veröffentlicht.

Ziel dieser Fördermaßnahme ist es, den branchen- und materialübergreifenden Transfer von Wissen und Technologie in konkrete Produkte und Dienstleistungen insbesondere in marktnahen Industriebereichen zu verbessern. Mit diesem Programm soll der Leichtbau als Innovationstreiber für nachhaltiges und ressourcenschonendes Wirtschaften etabliert werden und somit einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele leisten. Dafür stehen Fördermittel in Höhe von rund 300 Millionen Euro zur Verfügung.

Fünf Förderlinien

  1. Technologieentwicklung zur Stärkung der deutschen Wirtschaft im Leichtbau (Schwerpunkten: Digitalisierung und Automatisierung, Nachhaltigkeit und Recycling, Innovative Konstruktionsprinzipien)

  2. CO2-Einsparung und CO2-Bindung durch den Einsatz neuer Konstruktionstechniken und Materialien

  3. CO2-Einsparung durch Ressourceneffizienz und -substitution

  4. Demonstrationsvorhaben (thematische Einsortierung in Förderlinien 1-3)

  5. Standardisierung (thematische Einsortierung in Förderlinien 1-3)

Antragsverfahren

Das Antragsverfahren ist zweistufig (Skizze und Vollantrag). Je Kalenderjahr sind regelmäßig zwei Stichtage zur Einreichung von Skizzen vorgesehen: 1. April und 1. Oktober.

Erstmalig ist eine Skizzeneinreichung zum 1. Mai 2020 möglich. Aufgrund der krisenbedingten Situation ist es aktuell auch möglich, Skizzen nach dem 1. Mai 2020 einzureichen, die dann ebenfalls bewertet werden.

Katharina Stumpf

Kontakt

Katharina
Stumpf
Projektmanagerin
Industrielle Produktion
+49 30 46302-251

Webinar zur Ausschreibung im Juni 2020 geplant!

Passend zur Ausschreibung veranstaltet der Bereich Industrielle Produktion bei Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie gemeinsam mit den Clustern Verkehr, Mobilität und Logistik, Energietechnik, Kunststoffe/Chemie und Metall einen Webinar-Workshop am 10. Juni 2020. Dieser Workshop soll nicht nur der Information über die Ausschreibung dienen, sondern die Vernetzung passender Akteure untereinander fokussieren.

Kontaktieren Sie uns! Wir unterstützen Sie gern!